Zusätzliche Datenschutzerklärung bei der Anmeldung zur Teilnahme an unseren sprengstoffrechtlichen Fachkundelehrgängen

Neben den Hinweisen in unserer Datenschutzerklärung gelten bei der Anmeldungen zu unseren sprengstoffrechtlichen Fachkundelehrgängen folgende zusätzlichen Vereinbarungen:
Bei der Anmeldung und zur Teilnahme an unseren sprengstoffrechtlichen Fachkundelehrgängen und der darin enthaltenen behördlichen Prüfung ist die Angabe der persönlichen Daten erforderlich, die sprengstoffrechtlich zur Datenerfassung und zum Ausstellen des Prüfungszeugnisses nötig sind. 
Das sind neben Name, Wohnanschrift, Telefonnummer und e-mail Adresse, die Geburtsdaten. Diese Daten werden an die jeweils zuständige Prüfbehörde weitergeleitet und dort und bei uns entsprechend den gesetzlichen Vorgaben gespeichert. Die persönlichen Daten werden lediglich zur Abwicklung der betreffenden Lehrgangsdurch-führung erhoben, bearbeitet und gespeichert. Sie werden nicht für andere Zwecke verwandt oder an andere Dritte weitergegeben.